Zofingen wird neuer Kaderstützpunkt des Aargauischen Tennisverbandes

0

Das regionale Tennis-Ausbildungszentrum in Zofingen leistet zusammen mit der Tennisschule NRGTENNIS einen wichtigen Beitrag zur Nachwuchsförderung. Nun hat der Standort Zofingen vom Aargauischen Tennisverband den Zuschlag als Kaderstützpunkt erhalten.

Massgebend für diesen Erfolg ist die noch junge Zusammenarbeit zwischen dem Tenniscenter Zofingen, der Tennisschule NRGTENNIS und dem Tennisclub Zofingen. Die Schule ist in der vergangenen Wintersaison markant gewachsen. Sie trainiert bereits zehn Nachwuchshoffnungen in Zofingen, welche es ins Regionalkader oder Nachwuchskader von Swiss Tennis geschafft haben. Unter anderen trainiert die Nummer 1 des Jahrgangs 2006, Janis Simmen, mehrmals wöchentlich in Zofingen. Trotz des neuen Status als Kaderstützpunkt hält die Tennisschule am Fokus auf den Tennis-Breitensport mit Schwergewicht Kindertennis fest: «Wir verfolgen das Ziel, möglichst viele Juniorinnen und Junioren langfristig zu begleiten. Nicht ausschliesslich die Wettkampfspieler, sondern gleichermassen Hobby- und Clubspieler», betont Marco Haessig, Inhaber der Tennisschule. NRGTENNIS kümmert sich um die ganzheitliche Entwicklung der Spieler in den Bereichen Taktik, Technik, Physik und Mental. «In den nächsten 2-3 Jahren wollen wir bis zu 150 Juniorinnen und Junioren im Kindertennis-Programm in Zofingen haben. Daraus sollen pro Jahr 3-6 Spieler an das Regionalkader herangeführt werden», setzt sich Peter Veselovsky, technischer Leiter von NRGTENNIS zum Ziel.

Auch Sandra Laubi, Geschäftsführerin des Tenniscenters in Zofingen freut sich über den neuen Status als Kaderstützpunkt. «Zusammen mit NRGTENNIS und dem benachbarten Tennisclub Zofingen verfolgen wir die Vision der Nachwuchsförderung gemeinsam. Nur in einem gut funktionierenden Team können wir gezielt und effizient arbeiten».

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.